Einer Kommode ein zweites Leben schenken – Schritt für Schritt zum Erfolg führen

Es ist selbstverständlich, dass wir von Zeit zu Zeit den Wunsch verspüren, unser Zuhause zu verändern und aufzufrischen. Trotz allen Anscheins muss dies nicht mit großen finanziellen Aufwendungen verbunden sein.

Heute werden wir die Sideboards unter die Lupe nehmen. Wir zeigen dir, wie du ihnen ganz einfach einen neuen Stil und Frische geben kannst und dadurch wird deine Wohnung einen einzigartigen Stil erhalten.

Die einfachste Möglichkeit: Furnier

Eine einfache Möglichkeit, deiner Kommode einen neuen Stil zu geben, ist, sie mit Möbelfurnier zu schmücken. Miss zuerst alle Wände sorgfältig aus. Bedecke die unversiegelten Bereiche mit Farbe. Du kannst jedes Muster wählen, solange es gut zum Rest deines Hauses passt. Außerdem kannst du die Griffe und Füße austauschen oder sie in Originalfarben lackieren. Hier sieht die goldene oder silberne Farbe toll aus. 

Idee: Lack-Restauration

Erforderliche Materialien: 

  • Holzleim
  • Schleifpapier
  • Welle und Bürste 
  • Holzfarbe

Anfangsphase: Bereite Möbel zum Streichen vor, schütze den Rest der Wohnung vor möglichen Flecken.

Dann: Entfette das Sideboard gründlich mit Benzin und beginne, den Lack mit einem Spachtel und seine Reste mit Schleifpapier zu entfernen. Schraube die Knöpfe von Schubladen ab. Trage vor dem Streichen eine Holzgrundierung auf die Möbel auf, damit der Lack lange seine Farbe behält. Dann streiche den Schrank langsam und vorsichtig mit der gekauften Farbe.

Schließlich: Lass es ein paar Tage lang trocknen. Achte darauf, dass kein Staub oder Insekten darauf fallen, um keine Kratzer zu verursachen.

Methode: Dekorieren mit deiner eigenen Vorlage

Um zu beginnen: Zeichne eine gemusterte Rosette auf den Karton mit Hilfe von geometrischen Werkzeugen- Zirkel, Lineal, Exzenter. 

Zweiter Schritt: Schneide das Muster mit einem scharfen Messer aus. Dann klebst du die Schablone auf den Schrank und trägst die Farbe mit einem Pinsel auf. 

Auf diese Weise kannst du auch andere Muster machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.